12.12.2017

Gemeinsam mit dem Profi vor Ort lektorieren

 

Die Arbeit kann sehr intensiv, wenn nicht sehr anstrengend sein. Doch sind viele Autoren nicht mit Korrekturen einverstanden, wenn die Urheber nicht ausdrücklich bei allen Änderungen unmittelbar einbezogen werden. Die notwendigen Korrekturen sind zwar schlüssig, bedürfen jedoch oftmals der Erläuterung, auch der Diskussion. Die Mit dem Profi gemeinsam lektorierenNotwendigkeit der korrekten Rechtschreibung ist kein Diskussionspunkt. Hier besteht Einvernehmen.

Deshalb bietet es sich an, sich einige Tage lang an einen Tisch zu setzen, Wort für Wort, Satz für Satz durchzugehen, zu besprechen. Nachdem sich beide, Lektor und Autor, gewissermaßen synchronisiert haben, wird die Arbeit nach einigen Stunden reibungsloser erfolgen können.

Ich biete also diese Zusammenarbeit vor Ort an. Hotels sind günstig, Flüge billig. Zum Honorar für die Zusammenarbeit kommt das für das Korrektorat hinzu, also für die Bearbeitung der Rechtschreibung, der Entfernung unnötiger Füllwörter, überzähliger Leeranschläge. Diese Arbeit muss nicht besprochen werden. Sie kostet ebenfalls Zeit, weil das Manuskript fehlerlos sein muss. Gleichwohl ist diese Vorarbeit wichtig, um das Manuskript gut zu kennen.

Das Angebot gilt für den gemeinsamen Sprachraum: für Deutschland, Österreich, die Schweiz, Ostbelgien und Südtirol.

 

Print Friendly, PDF & Email