19.07.2019

Das wahre Leben der erfolgreichen Autorin

 

E-Mail einer erfolgreichen Autorin an ihren Lektor. Die in ihren Werken ungewöhnlich sensible Schriftstellerin genießt nach Monaten mühseligen Arbeitens ihren ersten wahrhaft unbeschwerten Tag.

Sie bricht eine Lanze für die späten Dokumentationen im Privatfernsehen auf den hinteren Programmplätzen ihrer selten genutzten Fernsehkanäle.

„Genau das:

Was ich heute mache? Ich bewundere vor dem Fernseher die Tierwelt in den Tiefen Australiens und die Erkenntnis, dass es 90 Arten des Hammerhais gibt, den man hier in Berlin niemals trifft, obwohl Berlin drei Flüsse hat.

Tanksäule

Hübscher sind doch die besten Unfälle an Tankstellen und von Öltankern, wenn das arme Vieh verklebt aus dem Wasser steigt oder der amerikanische Autofahrer an einer explodierenden Tanksäule arg verbrannt wird, aber immerhin als  wundersam Geretteter später triefend erzählen kann, wie furchtbar das alles war.

Dazu gibt es die Erklärung, dass man ja auch nicht mit der Zigarette im Mund tanken soll.

Fernsehwelt 2011.

Pizza

Man öffnet zwischendurch dem aussichtslos dicken Pizza-Boten gut gelaunt die Tür, nimmt den quadratischen Karton und drückt dem schwitzenden Bub ein paar Euro in die Hand. Adieu, Realität.

Dann vor dem Apparat kommt die Mahnung: Andererseits überleben die Tankenden ihr Ungemach fast immer. Zur Not spricht die Ehefrau im Fernsehen, falls die Tanksäule unglücklich auf den Fahrer gefallen sein sollte.

Die Witwe sagt dann so Dinge, dass ihr Ex-Henry ein wirklich guter Amerikaner gewesen sei, leider aber mausetot ist. Das ist alles einfach wunderbarer als die ´Tagesschau´, wenn man so lange an einem Buch geschrieben hat, das wirklich intelligent sein sollte.

n-tv und N24 heute

Das richtige Leben hat mich wieder, doch brauche ich es weiter satt. Es lebe hoch – das deutsche Privatfernsehen, vor allem n-tv und N24. Heute bitte keine Dialoge.

Das ist das Programm für den Abend. Jetzt aber Trash am sonnigen Nachmittag aus dem bislang ungenutzten DVD-Player. Wenn Nichts weg ist, taucht Keiner auf. Dann kann man sich mit dem eben einen guten Abend machen. Keiner trinkt. Ich werde an solchen Wortspielereien heute meinen Spaß haben. Ich bin frei.

Sollte ich in Zukunft besser die Redaktion eines Magazins über indische Bollywood-Filme übernehmen? Fremden Leuten müsse ich per E-Mail aufgeblasen schreiben, um billige Schreiberlinge zu gewinnen: ´Man schätzt meinen Perfektionismus und meine Expertise, insbesondere seit den kritischen Phasen der Reformen in der deutschen Rechtschreibung.´ Kritisch bin ich schon, nicht Kathie, die dumme Kuh.

Eyjafjallajökull

Hierzulande gleich vor dem Fernseher: ´Euro-Trip´mit Jungamerikanern … Also dummes Zeugs. Bei Euro-Trip geht einer der Jungs in ein niederländisches Bordell. Die dominierende Dame zeigt ihm einen Riesendildo. Wenn er Panik bekommt, soll er ein Codewort sagen, das so klingt wie dieser isländische Vulkan. Es fällt ihm nicht ein … Panik ist nicht gut.

Am nächsten Tag trifft er seine Freunde und will einfach nicht über die Nacht reden. Das habe ich genauso gern wie fliegende Tanksäulen.

Zeit für die Wanne. Ich brauch keine Ruhe, sondern wahre Entspannung bei n-tv und N24. Bis bald. Du wirst mich verstehen.“