18.03.2019

Freundschaft und Tod in Berlin

 
Freundschaft

Freundschaft

Mein Sonntag. Über den Tod unter uns drei Freunden. – Zwei Männer sitzen auf einer Gartenbank vor dem Goldenen Kalb und vor dem Rathaus Schöneberg und reden über den Körper, der wie eine Maschine gepflegt werden muss. Der eine Mann fragt, warum es Körper gibt, die vorzeitig ausfallen. Der andere Mann weiß keine Antwort.

Vor uns steht ein junger Mann auf einer Wiese und macht Handstände. Auch über ihn wird kurz gesprochen, gelächelt. So ist das Leben um 18 Uhr. Der eine Mann geht … Der eine Mann ist froh, mit dem anderen Mann beizeiten Pläne haben zu können. Was aber ist „beizeiten“? Also ruft der eine Mann den dritten Mann an, der morgen noch achtsamer sein wird wie dessen Leben lang.

Und das sind die drei Männer, die vor nicht allzu langer Zeit bei einem Geburtstag hoch auf einem Berg bei Innsbruck saßen und für einige Stunden die Welt vergessen haben. Die Ehefrau des anderen Mannes ist uns vor 46 Stunden gestorben.

Und dennoch ändert sich nicht, was geschehen ist. Freundschaft ändert sich dann erst recht nicht unter uns Lebenden.