15.11.2019

Moderator in Deutschland, Österreich und in der Schweiz

 

Wenn Referenten und Teilnehmer aus allen Teilen des deutschsprachigen Raums da sind, kann dies auch der Moderator bzw. Diskussionsleiter aus Berlin nicht nur überall in Deutschland, sondern auch in Österreich und in der Schweiz. Die Erörterung grundsätzlicher Fragen ist nicht auf die Region begrenzt.

Sollte es so sein, ist der Veranstalter gut beraten, einen Journalisten einzusetzen, der die lokalen Gegebenheiten besonders gut kennt.

Karl-Heinz Smuda moderiert Diskussionen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.Vergleichen

Bezüge zu einem Land lassen sich bei der Vorbereitung erarbeiten. Jedoch sollte der Moderator vergleichen und nachfragen können. Was in der Schweiz und in Österreich auf der Agenda steht, ist oft in Deutschland relevant.

Tagungshäuser öffnen sich für Teilnehmer aus ganz Europa. Auf Fachtagungen sind Experten und Interessierte aus aller Welt vertreten.

Der Moderator aus Berlin ergänzt das Profil. Er kann binnen Stunden in Zürich oder Wien sein.

Profilierte Informationsvermittlung

Die Kosten dafür sind überschaubar, wenn der Veranstalter auf die Erfahrung des Moderators setzen will. Mit dem Gesprächsleiter gibt der Auftraggeber seiner Veranstaltung eine eigene Farbe. Es geht um die gut geplante Informationsvermittlung gemeinsam mit Referenten und Diskutanten.

Preis für die Moderation

Der Preis für die journalistische Moderation beginnt bei 400 Euro. Eingerechnet sind die Vorgespräche, das Einlesen oder die Gliederung am Schreibtisch in Berlin. Darin kann eine weitere Tagesarbeit liegen.