Lektor und Ghostwriter für Buchmanuskripte und andere Texte

30.07.2014

Die Podiumsdiskussion. Der Moderator.

 

Ich moderiere gern für Sie öffentliche Diskussionsveranstaltungen. Es geht um den ruhigen gedanklichen Austausch bis hin zum feurigen Disput – immer also um das Zuhören, insgesamt um das Lernen von anderen. Deshalb bin ich gern gut vorbereitet für Sie da.

Motto: verbinden statt zerstreuen. Karl-Heinz Smuda ist Moderator.Konzentration

Sinnvoll sind Veranstaltungen, wenn nicht mehr als 200 bis 300 Zuhörer im Saal sind. Der Zuhörer muss sich konzentrieren können. Zu sehr kann er abgelenkt werden.

Das stört auch die Diskutanten, wenn sie meinen: ihnen gehört nicht die volle Aufmerksamkeit.

Publikum

Die Einbeziehung des Publikums ist wichtig. Sie muss koordiniert sein. Gleichwohl gibt es mit den Gesprächsteilnehmern Absprachen: die betreffen den Zeitplan und die Gliederung.

Nicht hier in Berlin allein

Natürlich bin ich mit meinem Angebot nicht auf Berlin beschränkt. Zu meinen Aufgaben als Gesprächsleiter gehörten Verpflichtungen in Italien, in Frankreich, in der Schweiz oder in Belgien.

Unter anderem erfolgten diese Verpflichtungen durch den Hörfunk und durch das Fernsehen, durch Universitäten und durch Tageszeitungen.

Thema: Politik, Gesellschaft, Soziales, Europa der Regionen, Italien, Beutekunst, Zeitgeschichte, Literatur