20.05.2019

Ghostwriter/Texter: Einsatz in Rom

 

Als junger Mann mit 18 habe ich Rom sehr geliebt. Meine beiden Lebensjahre dort sind unvergessen: Sie bedeuteten Ferne, den Einstieg ins Berufsleben und die Vorbereitung auf das Studium, das später in Deutschland folgte.

Deshalb war der Einsatz in Rom bis zum 6. März 2012 besonders wertvoll. Die Bereitschaft, als Lektor und Ghostwriter bzw. Texter beweglich genug zu sein, um sich regelmäßig von Berlin zu verabschieden, hat sich der Erinnerungen wegen diesmal besonders gelohnt.

Arbeit: Erstellung von Broschüren für ein Unternehmen der Druckindustrie. Inspirierend war die Zusammenarbeit mit italienischen Layoutern inmitten Trasteveres.

Es war wie immer: Das Zimmer erwies sich als klein und fein mit einem Internetanschluss und der Ruhe einer kleinen Seitenstraße unweit der legendären Via Cavour. Umso lieber arbeite ich weiterhin als Lektor und Ghostwriter vor Ort und reise an.

Gern bin ich auch für Sie da.