11.12.2018

Ratschlag. Wie schreibt man eine Biografie?

 

Das Schreiben einer Biografie ist schwieriger als das Formulieren eines Ratgebers oder eines Sachbuches. Biografien dokumentieren Zeiten und Stimmungen.

Hinzu kommen Beschreibungen von persönlichen Eigenarten, die einen Menschen unverwechselbar machen. Ein hübscher Satz ist der aus einem alten Schlager: „Mir ist so komisch zu zumute. Ich ahne und vermute: Heut´ liegt ´was in der Luft.“

Biografie schreiben im DetailRuhe und Spannung

Dies zu beschreiben, ist eine große Herausforderung. Während der Geburt eines Kindes sind Ruhe und Spannung eng miteinander verbunden: Bis der erste Schrei erklingt.

Wie wird dieses Ereignis mit jeder Feinheit beschrieben? Welches Ziel verfolgt der Autor? Er scheut sich nicht, Dinge gefühlvoll zu erläutern, von denen er meint, das weiß doch jeder.

Die Umstände sind immer anders.

Abenteuer Leben

Keine Lebensgeschichte ist wie die andere. Dennoch gibt es für viele Leser Parallelen, die deren Erinnerung und Herz erreichen. Solche Bücher mögen wir, wenn die Grenze der Banalität durchbrochen wurde.

Eine Reihe von Autoren glaubt, dass ihre sehr exklusive Geschichten sind. Man muss auf keinem realen Schiff gewesen sein, dessen Segel dem peitschenden Sturm widerstanden haben.

Charakter

Thomas Mann hat in „Die Buddenbrooks“ eine einfachere Geschichte erzählt, und sie wurde zum Welterfolg: die Geschichte einer Familie mit Charakteren. Ernest Hemingway aus Oak Park lässt den Gedanken des alten Mannes auf dem Meer freien Lauf.

Dazu gehört Mut, den gerade ungeübte Autoren nicht aufbringen möchten: „Was sollen denn andere Leute über mich denken?“

Die Ruhe ist die der Nacht: „Bei Tage ist es kinderleicht, die Dinge nüchtern und unsentimental zu sehen. Nachts ist das eine ganz andere Geschichte.“ (Hemingway)

Der Ghostwriter übernimmt eine Aufgabe, die sehr viel Fleiß erfordert. Es ist für ihn einfacher, ein Sachbuch zu schreiben.

Hoher Aufwand

Der Aufwand für eine Biografie ist sehr viel größer.

Mit Erfahrung fühlt sich der Ghostwriter tief ein. Bestenfalls hat er selbst die Zeit erlebt, die der Auftraggeber für sich, seine Angehörigen und Fremde aus der eigenen Perspektive, mit Erfahrungen und Hoffnungen, erklärt.

Den in Schriftform breit angelegten Lebenslauf wünscht er nicht.

Roman des eigenen Lebens

Interessant ist die Reaktion von Auftraggebern, die ihre eigene Geschichte von jemandem erzählen lassen, der professionelle Distanz wahren kann. Bedacht sind Auftraggeber auf die Exaktheit der Details. Niemals kommt Nüchternheit auf.

Alles stimmt.

Sorgsam und dramaturgisch klug geschrieben, lesen Auftraggeber den Roman ihres Lebens mit großer Leidenschaft.

Dafür arbeitet der Ghostwriter nachts, nicht nur tags. Das sollten Auftraggeber bedenken, wenn sie einen Ghostwriter engagieren.

Print Friendly, PDF & Email