11.12.2018

Tipps. Wie findet man einen Ghostwriter?

 

Grundsätzlich ist ein Ghostwriter ein Autor, der im Namen anderer schreibt. Der Ghostwriter stellt seine Fähigkeiten zur Verfügung. Wer ein Manuskript schreiben lassen möchte, das zum Buch werden soll, achtet auf viele Aspekte.

Der Auftraggeber will zunächst Vertrauen fassen. Er will wissen, ob sich sein Ghostwriter mit dem Thema identifizieren kann. Wenn dem so ist, ziehen beide an einem Strang. Doch reicht das noch nicht aus.

Wie findet man einen guten Ghostwriter?Fähigkeiten

Der Auftraggeber erwartet für sein Geld ausgezeichnete Qualifikation. Der versierte Ghostwriter erfüllt seine Aufgabe hauptberuflich. Tag für Tag schärft er seit Jahren seine Fähigkeiten und erweitert sein Wissen.

Mit vielen Themen kennt er sich aus. Seine starke Affinität für gute Literatur und tiefgehende Kenntnisse stellen eine von vielen Grundlagen für die Arbeit als Ghostwriter dar. Der große Wortschatz und feines  Sprachgefühl sind andere Grundlagen.

Empathie

Der Ghostwriter braucht Empathie. Empathie ist die Fähigkeit, Gedanken, Emotionen, Absichten und Persönlichkeitsmerkmale eines anderen Menschen nachempfinden zu können. Hier sollte der Ghostwriter unbedingt in der Lage sein, diese Aspekte intensiv und glaubwürdig in die literarische Schriftform zu bringen. Es soll ein Buch entstehen, keine abschreckende Verwaltungsvorlage.

Zwar stehen ihm viele Normseiten zur Verfügung. Doch muss er Facetten erarbeiten und auf Klischees verzichten. Der Ghostwriter hält Distanz, ist dennoch für den Zeitraum des Schreibens unmittelbar Beteiligter. Das macht ihn zum Profi.

Klarer Rahmen

Fakten leiten ihn. Sie bilden den Rahmen. Hier war es für mich sehr gut, jahrzehntelang in der Welt als Reporter zu arbeiten. Diese Arbeit bot Einblicke in den Alltag von Kindern, älterer Menschen, Jugendlicher  oder Obdachloser, in sehr private Abläufe des täglichen Lebens. Das Einfühlen und berichten standen im Mittelpunkt: Jede Geschichte wurde exemplarisch dargestellt.

Fachkraft

Ein guter Ghostwriter sollte über Lebenserfahrung, eine gute Allgemeinbildung und ausgezeichnete, also trainierte Schreibfertigkeiten verfügen. Ihm muss die Möglichkeit eröffnet sein, Zugang zum Auftraggeber und dessen Leben zu haben: Immerhin schreibt er zum Beispiel eine Biografie. Daher muss die Chemie zwischen dem Auftraggeber und seinem Ghostwriter stimmen. Der Auftraggeber kann hier Loyalität und Verschwiegenheit erwarten.

Indessen bin ich als Lektor und Ghostwriter beratend und Ihr Buch schreibend gern für Sie da.

Print Friendly, PDF & Email