17.12.2018

Aufmerksame Beratung: Wie schreibt man ein Buch?

 

Der Anspruch, sogleich sorgfältig an die Planung zu gehen, ist die beste Basis, die man sich für ein Buch vorstellen kann. Einige Bücher haben keine Richtung. Um ein Buch lesenswert zu machen, sollten Stile beherrscht werden. Sonst wird es verwirrend oder langweilig werden. Jedes Detail ist wie der Baustein eines Mosaiks. Versuchen Sie zu beschreiben, wie Sie heiter in den letzten Bus des Tages einsteigen. Das ist eine der guten Übungen.

Beim Schreiben eines Buches denken wir an die einzelnen Bausteine. Am Ende bauen wir das Haus: So kann man es machen.

Erleben und fühlen

Beratung Lektor und GhostwriterFür Beschreibungen (Reportagen) ist der Autor Beobachter und Analytiker zugleich. Die Reportage lebt von einer Fülle von Informationen: Wie spricht und geht ein Mensch, wenn er Wichtiges berichtet?

Wo und wie hat er sich ein- und ausgerichtet? Gute Reportagen lassen den Leser nah an etwas heran. Sie laden ein, dabei zu sein. Wer scharf beobachtet, sollte bildhaft beschreiben können.

LektoratWie wird es sein?

Nehmen wir das Beispiel der Witwe an der Stazione Termini in Rom.

Die ältere Dame macht sich auf den Weg ins Ruhrgebiet. Wie fühlt sie sich, wie startet sie vor der langen Reise auf dem überfüllten binario 3? Wie wird wohl das Grab des geliebten Mannes aussehen, der ihr entrissen wurde?

Interviews für das Buch

Das Interview lebt von der Dynamik. Zwar geht es um Informationen, jedoch auch um die Nachfrage, die Kritik, die Vertiefung. Dafür muss in kurzer Zeit eine Beziehung zwischen den Gesprächspartnern hergestellt werden. Wie macht man das? Sollte man Interviews immer autorisieren lassen? Wann sind Tonaufnahmen statthaft?

Distanz wahren

Bei spektakulären Themen geht zuweilen die Distanz verloren. Hier gilt der Anspruch des Fernsehjournalisten Hansjoachim Friedrichs: „Mittendrin und nicht dabei!“

Die Beratung von Autoren ist ein guter Anfang. Es wird immer wieder Fragen geben, um die eigene Entwicklung voranzutreiben. So sind regelmäßige Treffen notwendig.

Gut gemacht?

Je besser der Autor eingeübt ist, umso weniger wird er die Beratung benötigen. Am Ende steht das Lektorat. Es kann durchaus parallel erfolgen.

Print Friendly, PDF & Email