17.12.2018

Lektorat PLUS: Texte ergänzen oder umschreiben lassen

 

Das Angebot „Lektorat PLUS“ beinhaltet das Umschreiben oder das Ergänzen von Manuskripten. Ergänzungen können bei Übergängen nötig, Gedanken müssen miteinander verbunden sein. Deshalb sind Erweiterungen dieser Art von großer Bedeutung. Indessen kommt es darauf an, den Stil der Autorin bzw. des Autors beizubehalten.

Buch produzieren lassen: Karl-Heinz SmudaZuweilen ist die Geschichte ergreifend. Doch hat es an der Zeit, Fähigkeit oder Leidenschaft für die Darstellung in einem Manuskript nicht gereicht. Zum Schreiben gehören langjährige Erfahrung und ständiges Training. Das ist der Grund, warum Autorinnen/Autoren sehr oft mit dem, was zu ihrem Buch werden soll, höchst unzufrieden sind, weil das Leben bislang andere Herausforderungen gestellt hat.

Es ist schwer, über viele Textseiten hinweg eine Dramaturgie zu entwickeln. Mosaike am Anfang, die die Inhalte widerspiegeln, den Leser neugierig auf die späteren Ausführungen im Text machen und Bezüge herstellen, sind eine Möglichkeit, das Werk zu gestalten.

Sehr oft fehlen die nötigen Details aus alten und neuen Zeiten. Es gibt Autorinnen/Autoren, die sich nicht aus ihrer Arbeitswelt lösen können, mit der Art ihrer Sprache auf Informationen setzen, nicht auf Stimmungen. Das lässt Romane leider wie Bürovorlagen erscheinen.

Einerseits helfe ich als Lektor, solche Eigenarten zu korrigieren. Geht es nicht anders, sollten Manuskripte der inhaltlichen Darstellung wegen andererseits in Teilen oder vollständig umgeschrieben werden.

Wie ein Mensch denkt und fühlt, also wie er ist, steckt in Manuskripten. Wer sich entscheidet, das Manuskript umschreiben zu lassen, löst sich vorausschauend von sich und seinen Grenzen, denkt daran, dass zu Romanen handwerkliche Fähigkeiten gehören, die diese Grenzen für ein ergreifendes Buchmanuskript überwinden können. Deshalb vertrauen sie sich dem „Lektorat PLUS“ an.

Die Geschichte bleibt, nicht die Form. Unerfahrene und dabei selbstkritische Autorinnen/Autoren entscheiden sich dafür, das Manuskript auf diese Weise von mir bearbeiten zu lassen.

Tatsächlich ist es nicht leicht, sich in Romanen mit der Erinnerung kinderleicht zu geben. Und was sich ebenso zeigt: Oftmals sprechen Menschen im Alltag nicht so, wie sich das in geschrieben Dialogen liest. Dialoge ebenfalls müssen zuweilen verändert werden, wenn sie nicht echt wirken.

Um Geschichten auch mit dem Herzen erfassen zu lassen, ist es wichtig, richtig und gut, sich an Jahreszeiten, Automodelle, Straßennamen, Wohnungen und deren Ausstattungen zu erinnern. Alles ändert sich.

Details stehen für ihre Zeiten wie der Ford Capri, der Aschenbecher im Flugzeug, die kleinen Läden für Süßigkeiten oder den Bauern, der die Milch der Kühe in Kannen füllte. Gut erzählte Geschichten sind mit diesen Details verbunden. Das Buchmanuskript bietet genug Raum, um sich Zeit für die Zeiten zu nehmen.

Bei meiner Arbeit handelt es sich nicht um das klassische Lektorat, das sich gern übernehme. Allein die Begutachtung des einstweilen fertigen Textes ist hilfreich.

Ghostwriting ist das Umschreiben nicht: Die Vorlage bleibt. Doch müssen die Inhalte in andere Formen gebracht werden. Deshalb nenne ich mein Angebot „Lektorat PLUS“.

Was die Preise angeht, liegen sie um 30 bis 50 Prozent über denen für das Lektorat, deutlich unter denen des Ghostwriters, der recherchiert, gewichtet, strukturiert und sich in besonderer Weise um die Schaffung des literarischen Wertes bemüht – mit höchster Eigenständigkeit und stetiger Kommunikation mit dem Auftraggeber, der schreiben lässt.

Indessen ist es wichtig zu wissen: Der Umfang von Seiten ist definiert. Die Normseite umfasst 1 500 Anschläge inklusive der Sinn gebenden Leeranschläge. Leeranschläge: Sehr oft werden zusätzliche Leeranschläge vorgenommen, vor allem am Zeilenende. Weiter ist es möglich, mit kleinen Schrifttypen sehr viel Text auf ein Blatt Papier zu drucken. Deswegen wurde definiert, was eine Normseite ist. Diese Normseite dient als Berechnungsgrundlage von Lektoren, Ghostwritern, Redakteuren und auch Layoutern.

Ich mache Ihnen gern ein Angebot, und das bezieht sich dann auf die Normseiten.

 

Print Friendly, PDF & Email