15.06.2021

Wie veröffentliche ich mein Buch? Ratschläge hier:

 

Jeder, der sein Buch veröffentlichen will, muss wissen, worauf es ankommt.

Wer noch nie ein Buch geschrieben hat und wenn die Arbeit getan ist, strebt nach einem ehrlichen Feedback. Oftmals lesen Freunde und Familienangehörige – und sind voll des Lobes. Das ermuntert, ist jedoch keine gute Begründung dafür, dass dieses eine Werk ein ganz besonderes ist.

Autorinnen und Autoren müssen realistisch bleiben, die Mechanismen kennen. Das gilt fürs gedruckte Buch ebenso wie fürs eBook.

Doch muss ein Manuskript professionell bewertet und bearbeitet werden. Das ist die Regel. Das ist auch die Aufgabe der Lektoren.

Verlage lehnen die Veröffentlichung von Manuskripten u.a. deshalb ab, weil der Text nicht ausreichend gut ist, ihnen also viel Arbeit macht. Das Angebot, das Verlage erhalten, ist groß. Der Zeitaufwand für die Bearbeitung ist hoch. Deshalb empfehlen Verlage, Manuskripte fehlerfrei und inhaltlich bearbeitet einzureichen. Das ist eins der wichtigsten Kriterien, um Interesse zu erwecken.

Durch die Bearbeitung entstehen denen Kosten, die ihr Buch (Buchmanuskript) geschrieben haben und es nun einer Leserschaft anbieten wollen. Warum sollten sie Autoren und Autoren sonst schreiben?

Die Wirtschaftsredaktion des Deutschlandfunks (DLF) hat Experten eingeladen, die über Chancen sprechen, die sich nicht nur aus dem Lektorat, sondern auch aus der Zusammenarbeit mit Literaturagenten ergeben. In der Sendung „Markplatz“ geht es ums Buch und Ratschläge.

Besonders wichtig ist die Preisgestaltung der Lektoren.

Was Autorinnen und Autoren wissen sollten (Dauer: 70 Minuten).

https://www.deutschlandfunk.de/marktplatz.771.de.html?cal:month=5&drbm:date=2021-05-27