21.05.2019

ARD-„tagesthemen“ & ARD-„Weltspiegel“. Fernsehen. Texter für die EU in der DR Kongo

 

Lektor im KongoPressesprecher und Autor/Ghostwriter Karl-Heinz Smuda während des EU-Einsatzes in der Demokratischen Republik Kongo: Interview für die ARD-„Tagesthemen“ und den ARD-„Weltspiegel“ über die zuweilen trügerische Ruhe in krisengeschüttelten Gebieten und über die professionelle Achtsamkeit der begleitenden EU-Europäer während der Sicherung der ersten freien Wahlen nach 40 Jahren im westafrikanischen Kinshasa.

Smuda hat für die Europäische Union zahlreiche Beiträge vor allem für Tageszeitungen geschrieben: Berichte, Reportagen und Kommentare. Es handelte sich um Angebote, die wegen der neutralen Haltung überwiegend abgedruckt wurden. Information statt Agitation: Darum ging es von Anfang an im Rahmen der EU-Pressearbeit.

Ein Beitrag von Birgit Virnich, ARD-Studio Nairobi, hier in den ARD-Tagesthemen und z.B. im ARD-Morgenmagazin oder im ARD-Weltspiegel, den Flagschiffen des Deutschen Fernsehens.

Karl-Heinz Smuda hat drei Monate lang in der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa und in Libreville/Gabun gearbeitet – von dort für deutsche Medien berichtet.

Texter für die EU im Kongo