11.12.2018

Wie platziere ich Pressemeldungen?

 

Es gibt keine Garantie dafür, mit eigenen Meldungen in den Zeitungen zu stehen. Das ist gut so. Andernfalls hätte der Journalismus seine Glaubwürdigkeit als verlängerter Arm von Interessengruppen verloren.

Journalisten filtern, damit Leser nicht „overinformed“ sind, sondern das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden können. Zur Arbeit als Gutachter gehört Unabhängigkeit.

Pressemitteilungen schreibenPressemitteilung schreiben

Pressemitteilungen sollten Informationen verpflichtet sein. Die Darstellung der eigenen Kompetenz hat seriös Aufmerksamkeit zu erzeugen: Nur dieses eine Ziel sollte die Platzierung von Pressemitteilungen verfolgen.

Pressemitteilungen benötigen einen Grund, warum sie in der Zeitung stehen sollten. Aktualität ist der wichtigste für die Veröffentlichung.

Aufbau der Pressemitteilung

Der Aufbau einer Pressemitteilung unterliegt Regeln. Nachrichtensprache hilft ungemein.

Für die Platzierung gibt es zahlreiche Presseportale. Menschen schalten gute Pressemitteilungen für das Internet frei. Sie haben Qualitätsansprüche. Der Vorteil liegt darin, dass im Alltag sehr oft auf Suchmaschinen zurückgegriffen wird.

Aktuell sein

Google setzt auch auf Aktualität. Veröffentlichen Firmen regelmäßig Pressemitteilungen, erhöht sich die Anzahl der Hinweise. Verstärken lässt sich das Verfahren durch zusätzliche Hinweise auf die Pressemitteilungen.

Wer Pressemitteilungen ins Internet stellt, braucht für die Presseportale Schreibfertigkeiten. Mal wird nach Untertiteln, dann nach Zusammenfassungen gefragt.

Jedes Presseportal erwartet Exklusivität. Eine Pressemeldung wird daher in Varianten eingefügt.

Die Formulierungen lassen sich von geübten Autoren während des Eingebens finden.

Erfolg messen

Die Ziele sind: Information der Öffentlichkeit und Messbarkeit des Erfolges im Internet. Beim zweiten Punkt hat man es ebenso leicht, wenn man versiert ist.

Aus einem Projekt können im Internet binnen 24 Stunden durchaus mehr als 1 500 Hinweise entstehen. Es gibt nur einen Haken: Der Leser muss sich für das Thema interessieren, sonst findet er es im großen Dschungel Internet nicht.

User finden

Man wird sich wundern, wie viele Menschen sich für ein Thema interessieren. Das lässt sich zum Beispiel über Google Analytics erkennen: Dort werden die Suchworte aufgeführt, mit denen User auf die Webseite gefunden haben.

Beispiel

Diese Meldung entsteht, weil sich gestern die Frage beim Zugang auf die Webseite des Lektors und Ghostwriter smuda-berlin.de gehäuft hat: Wie platziere ich eine Pressemitteilung? Das Interesse anderer sollte immer ernst genommen werden.

Viele Beiträge auf dieser Webseite tragen dem Interesse der Besucher Rechnung. Deshalb ist sie gewachsen. Zu finden sind rund 200 Beiträge.

Es werden sehr viele Fragen gestellt: Wie schreibe ich meine Biografie, wie finde ich einen Lektor, wo gibt es für mich einen erfahrenen Ghostwriter, wie platziere ich Pressemitteilungen?

Keine Frage ist unbedeutend. Hohe Klickzahlen sind ein erfreuliches Nebenprodukt.

Die Vermittlung von Informationen erfüllt nicht den Selbstzweck, einfach etwas im Internet zu sagen, um präsent zu sein. Informationsvermittlung muss ein ernstes Anliegen sein.

Journalist mit Medienkompetenz

Pressemitteilungen im Internet bleiben vorerst. Übrigens ist nichts so alt wie die Zeitung von gestern. Für die Formulierung und Platzierung von Pressemitteilungen bin ich gern für Sie da.

Der über lange Jahre gewachsene journalistische Hintergrund erweist sich als Vorteil.

Print Friendly, PDF & Email