11.12.2018

Lektor. „Familie Spatz“. Kinderbuch/iPad Book von Peter Mayer, Vöcklabruck

 

Wer sich noch einfühlen kann, gewinnt die Kinder. Und Peter Mayer aus dem österreichischen Vöcklabruck in der Nähe des Attersees, des größten Binnengewässers im Alpenland, ist ein Autor, der das Kinderbuchmanuskript „Familie Spatz“ geschrieben hat. Es löst wahrhaft Entzücken aus.

"Familie Spatz" ist das erste Buch von Peter Mayer. Wichtig ist, dass es bei Kindergeschichten keine Anklänge an viele andere Märchen gibt. „Familie Spatz“ ist ein höchst gelungenes Unikat, das ich den Eltern für ihre Kinder sehr empfehlen möchte. Altersgruppe: vier bis sieben Jahre.

Jedes Werk trägt eine Geschichte und vor allem die Persönlichkeit derer in sich, die es geschaffen haben. So ist das auch hier. Das ist mir eine Freude als Lektor für Kinderbuchmanuskripte.

Über sein Werk schreibt der Autor:

„Ich habe mich im Frühjahr 2013 einfach hingesetzt und diese Geschichte begonnen. Fragen Sie mich nicht, warum das so war. Ich weiß es nicht. Bis zum Sommer 2013 gab es nur den Anfang. Eigentlich dachte ich immer daran, ein Spiel daraus zu machen. Doch dann sah ich, dass man mit dem Programm ´iBooks Author´ von Apple relativ einfach ein iBook für das iPad machen kann. Und von da an wollte ich unbedingt die Geschichte weiterschreiben, was mir sehr locker von der Hand ging (ich hatte immer das Gefühl, dass die Geschichte von selbst zu mir kam, so komisch das auch klingt). Dann ließ ich sie illustrieren und erstellte mit ´iBooks Author´ das iPad-Buch. Ende des Jahres konnte ich es endlich veröffentlichen.“

Als Taschenbuch ist die „Familie Spatz“, reich illustriert von Jillian Dister, als Printausgabe bei Amazon erschienen.

Es ist gut, dass es bei Amazon Rezensionen von Lesern gibt.

Der Lektor erarbeitet sich den Stoff, identifiziert sich mit der guten Idee und damit immer mit dem Autor und bleibt befangen, wenn er als Zweiter hinter dem Autor wie hier tiefe Zufriedenheit empfindet. Zu lesen und zu spüren sind stets, wie eine Autorin bzw. ein Autor für Kinder denkt, wie er oder sie ihr Wissen und ihren Anspruch ans Erwachsensein so verändern, dass sie noch eine Brücke schlagen können zwischen den Generationen mit eigener kindlicher Fantasie, dem Übermut und der Wärme für die Welt, in der sie leben.

Familie Spatz.Peter MayerHier aber (Quelle: Amazon) die Muttermeinung:

„Familie Spatz ist eine wirklich anrührende Geschichte von Familienzusammengehörigkeit und Freundschaft, von der wilden Natur und dem Überleben in eben dieser. Geschrieben ist die Geschichte im Tonlaut eines Märchens – ohne dabei altmodisch zu sein. Die wunderschönen und auch wirklich vielen Aquarellzeichnungen von Jillian Dister passen perfekt dazu, und es können sogar Emotionen aus den Tiergesichtern abgelesen werden. Meinen Kindern (4 und 6) hat das Buch viel Freude bereitet und mir ebenso, da es nichts Schöneres gibt, als Kindern die Welt solcher Bücher nahe zu bringen.“

Der Wind ist stärker als die Vögel. Die Natur macht Unterschiede? Es gibt Vögel, die den Winden trotzen, nicht nur in Märchen. Familie Spatz hat ihre Eigenarten, und dazu gehört nicht, allem Widerstand leisten zu müssen, nicht einmal dem jähen und traurigen Verlust des Vaters Spatz. Sie muss sich allein um ihre drei Kleinen sorgen und scheint sich abzufinden, weil sie einen Hund verdächtigt, den sie mit ihren eigenen Augen sah, den Spatzenmann verschleppt zu haben.

Die Mutter kehrt von ihrem Versorgungsrundflug heim und findet das leere Nest vor. Vorab: Natürlich gibt es ein Happy End, und freilich stoßen neue Freunde und Bekannte zu den alten Weggefährten hinzu.

Da treffen wir auf Gustav Kröte, auf die emsigen Waldameisen, die scheinbar nichts anderes interessiert als die Arbeit, auf die Kuhdame Rosi und die Hündin Luna, die sich arg stark von der Spatzenmutter malträtieren lassen muss, weil Mutter Spatz wie eine Löwin um ihr Kind kämpft. So können sie sein, die guten Mütter. Tatsächlich ist Luna eine Gute, nur kam sie nicht auf die beste Idee von allen, damit alles für alle gut wird.

Textprobe:

„Schon am nächsten Tag kam Luna zu ihrem ersten Besuch. Während sich Vater Spatz beim Reparieren des Nestes schon wieder mit dem Hammer auf den Flügel klopfte, dabei wütend piepste, und als die Kinder Hund Lunas Rücken nicht mehr als bequeme Rutsche nutzten, plauderten Luna und Mutter Spatz angeregt bei einer herrlichen Tasse Kaffee miteinander über das Leben als Hund. Das konnte sich Mutter Spatz auch vorstellen.“

Der Autor:

Dr. Peter Mayer studierte erfolgreich Genetik in Wien und dissertierte danach in Salzburg in Immunologie. Nach dem Diplom beschäftigte er sich erfolgreich mit Musik. Vor seiner Promotion gründete und produzierte er mit ehemaligen Laborkollegen Lernsoftware u. a. für den Ernst Klett Verlag in Stuttgart oder für den Verlag Ed. Hölzel in Wien. „Familie Spatz“ ist Peter Mayers erstes Buch.

Wichtige Links:

http://www.amazon.de/Familie-Spatz-Peter-Mayer/dp/149441077X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1391770942&sr=8-1&keywords=familie+spatz

Als iBook im iBook Store auf iPad und auf Mac-Computern. Hier gibt es zusätzlich zum Text eine Sprachausgabe: „Familie Spatz“, Peter Mayer

Print Friendly, PDF & Email